Weihnachten, Silvester…Halbjahres-zeugnisse! Nicht für alle eine besinnliche...

 

Weihnachten, Silvester...Halbjahreszeugnisse! Nicht für alle eine besinnliche Zeit!

Wuppertal, 25.01.2018. Die Schule ist aus, alle Kinder stürmen auf den Pausenhof. Vergnügt zeigen sie sich ihre Halbjahreszeugnisse und vergleichen die Noten. Doch nicht alle haben einen Grund sich zu freuen.

Das Telefon klingelt und der Berater hebt ab. Ein Mädchen sagt mir leiser Stimme: „Hallo, heute wurden Halbjahreszeugnisse ausgegeben. Meine Noten sind dieses Jahr sehr schlecht. Vor allem in Mathe. Manche bekommen Geld oder kleine Geschenke von ihren Eltern, wenn sie gute Noten nach Hause bringen. Und ich mit meinen schlechten Noten bekomme nur richtig Ärger! Wenn meine Freunde also am Montag erzählen, was sie für ihre Noten bekommen habe, kann ich wieder einmal nicht mitreden.“

Nach den Winterferien werden in den meisten Bundesländern Halbjahreszeugnisse ausgegeben. Aber nicht jedes Kind oder jeder Jugendliche kann sich über gute Noten freuen. Schlechte Noten oder ein schlechtes Zeugnis sind daher häufige Beratungsanlässe sowohl am Kinder- und Jugendtelefon und in der em@il-Beratung als auch am Elterntelefon der „Nummer gegen Kummer“.

Leider findet nicht jedes Kind, jeder Jugendliche oder jede Erziehungsperson den Mut, über seine oder ihre Sorgen zu sprechen, dabei kann reden oder auch schreiben den Betroffenen bereits Erleichterung verschaffen. Vor allem, weil viele Anrufer*innen mit dem Thema Schule auch noch andere Sorgen verbinden. Unter anderem geht es dann am Elterntelefon um Anpassungsschwierigkeiten, Schwänzen und Schulfrust, aber auch um Ausgrenzung und Mobbing. Und auch am Kinder- und Jugendtelefon und in der em@il-Beratung sind Spott, Ausgrenzung und Mobbing häufige Themen in den Beratungsgesprächen.

„Es ist gut, wenn sich Kinder, Jugendliche und auch Eltern bei solchen Problemen direkt an uns wenden“ meint Rainer Schütz, Geschäftsführer von Nummer gegen Kummer e.V. „Unsere bundesweit kostenlosen und anonymen Beratungsangebote bieten eine erste Anlaufstelle für solch schwierige Situationen“. Im Gespräch mit einem Berater kann dann gemeinsam überlegt werden, wie man die Konflikte oder Probleme besser lösen kann.
Die Berater*innen der „Nummer gegen Kummer“ nehmen alle Sorgen und Ängste der Anrufer*innen sehr ernst. Und so hat auch das Mädchen nach dem Telefonat eine Idee, wie sie ihr Problem angehen kann.

 

Pressekontakt:
Interviewanfragen richten Sie bitte an presse@nummergegenkummer.de oder telefonisch an Tel. 0202 259 059 – 0
Nummer gegen Kummer e.V.
Anna Zacharias
Hofkamp 108
42103 Wuppertal
a.zacharias@nummergegenkummer.de
+49 202 25 90 59 12


Über Nummer gegen Kummer e.V.:
Nummer gegen Kummer e.V. ist der Dachverband für örtliche Vereine, die in Deutschland ein Kinder- und Jugendtelefon und Elterntelefon betreiben. Die derzeit 96 lokalen Träger der Beratungstelefone sind überwiegend örtliche Verbände des Deutschen Kinderschutzbundes sowie anderer Wohlfahrtsverbände. Dieses Netzwerk stellt das deutschlandweit größte kostenfreie, telefonische Beratungsangebot für Kinder, Jugendliche und Eltern dar. Speziell ausgebildete, ehrenamtlich engagierte Beraterinnen und Berater unterstützen die Anrufenden im Sinne von Hilfe zur Selbsthilfe bei Alltagsproblemen und in schwierigen Lebenssituationen. Zur Finanzierung des Netzwerkes bemühen sich Nummer gegen Kummer e.V. bundesweit und seine Trägervereine lokal um Spenden von Unternehmen, Organisationen und Privatpersonen.
Nummer gegen Kummer e.V. ist aus dem Deutschen Kinderschutzbund hervorgegangen und diesem als Mitglied in seiner Zielsetzung verbunden. Der Dachverband ist Mitglied bei Child Helpline International.
Nummer gegen Kummer e.V. wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und unterstützt durch die Deutsche Telekom. Jeder Anruf an den Beratungstelefonen ist kostenlos, die Verbindungsgebühren trägt die Deutsche Telekom AG, Kooperationspartner von Nummer gegen Kummer e.V. seit 1991.


Elterntelefon unter 0800 - 111 0 550
Mo - Fr von 9 - 11 Uhr sowie Di und Do von 17 - 19 Uhr

Kinder- und Jugendtelefon unter 116111
Mo - Sa von 14 bis 20 Uhr

em@il-Beratung für Kinder und Jugendliche rund um die Uhr unter www.nummergegenkummer.de
Spendenkonto: Bank für Sozialwirtschaft IBAN: DE50370205000007213801, BIC: BFSWDE33XXX Nummer gegen Kummer e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, Spenden sind steuerlich absetzbar. Amtsgericht Wuppertal, Registriernummer 3206

Weitere Informationen unter www.nummergegenkummer.de

Pressemitteilung Halbjahreszeugnisse

Zurück

Futuristic Popup-Engine

x

Futuristic Popup-Engine

» Schließen